Hautverjüngung mit TCM

Der Wunsch nach jugendlichem Aussehen und praller, faltenloser Haut ist nach wie vor ungebrochen. Gleichzeitig wollen immer weniger Menschen auf giftige Substanzen wie Botox zurückgreifen oder sich für die Schönheit unters Messer legen. Alternative Methoden zur Hautverjüngung sind somit gefragter denn je. Die Kombination aus Hyaluronbehandlung und Fadenlifting ermöglicht auf sanfte und natürliche Art und Weise Falten aufzufüllen und Gewebe zu straffen. 

Lesen Sie hier, was man unter Hyaluronbehandlung und Fadenlifting versteht, wie eine Behandlung verläuft und welche Resultate erreicht werden können. 

Bei der Hyaluronbehandlung wird Hyaluronsäure in die Haut injiziert. Hyaluron ist ein natürlich im Körper vorkommender Bestandteil des Bindegewebes. Durch Alterungsprozesse nimmt die Menge an Hyaluron im Körper ab, wodurch Falten wie beispielsweise die Nasolabialfalte zwischen Nasenflügel und Mundwinkel entstehen. Mit Injektionen von Hyaluronsäure können solche Falten wieder geglättet werden. Kosmetische Mittel wie Cremes oder Gels, die Hyaluronsäure enthalten, können nicht den gleichen tiefgehenden Effekt erzielen wie Unterspritzungen mit Hyaluronsäure.  

1.1. Wie verläuft eine Hyaluronbehandlung?

In einem Erstgespräch werden zunächst die Wünsche des Patienten abgeklärt und die betroffenen Hautstellen gründlich untersucht. In einer ersten Sitzung wird das Hyaluronsäurepräparat mit feinen Kanülen direkt unter die Falte gespritzt. Die Behandlung dauert zwischen zehn und 20 Minuten. In der Regel sind schon nach der ersten Behandlung Effekte sichtbar. Längerfristig hält das Ergebnis mehrere Monate bis zu einem Jahr an.  

1.2. Wann kann eine Hyaluronbehandlung angewendet werden?

Die Hyaluronbehandlung eignet sich besonders zur Auffüllung von Falten und zur Wiederherstellung von verloren gegangenen Konturen. Klassische Anwendungsbereiche sind 

  • Augenfalten sowie Tränensäcke  
  • Nasenfalten 
  • Lippenfalten 
  • Volumenbehandlung von Wangen und Kinn 
  • Augenbrauenlifting 
  • Korrektur von Narben 
     

1.3. Welche Nebenwirkungen können bei der Hyaluronbehandlung auftreten?

Unmittelbar nach der Sitzung können in den behandelten Zonen leichte Schwellungen und Blutergüsse auftreten. Diese klingen jedoch nach wenigen Tagen wieder ab.  

1.4. Wie viele Hyaluronbehandlungen sind nötig?

Je nach Wunsch des Patienten, seiner Hautbeschaffenheit sowie des Lebensstils können mehrere Nachbehandlungen sinnvoll sein. Besonders bei tiefen Falten bietet es sich an bereits wenige Wochen nach der ersten Sitzung eine weitere Unterspritzung vorzunehmen.

Das Fadenlifting ist ein relativ junges, minimal invasives Verfahren der Gesichtsstraffung. Beim Fadenlifting kommt kein Skalpell zum Einsatz. Es werden lediglich dünne Fäden unter die Haut eingezogen, um eine Straffung zu erreichen. Das Fadenlifting ist somit eine sanfte Methode der Gesichtsverjüngung mit langfristigen Resultaten.  

2.1. Wie funktioniert Fadenlifting?

Beim Fadenlifting werden Fäden aus Materialien eingesetzt, die vom Körper wieder vollständig aufgelöst werden. Die speziellen Fäden kommen seit vielen Jahren auch in der Chirurgie zum Einsatz und werden meist hervorragend vertragen. Durch die eingesetzten Fäden können ausgewählte Hautpartien gestrafft und Konturen wiederhergestellt werden. Beim Auflösen der Fäden wird die Kollagenproduktion des Körpers angeregt, was zusätzlich für pralleres Aussehen sorgt.  

2.2. Wie verläuft eine Fadenlifting-Behandlung?

In einem Erstgespräch werden zunächst die Wünsche des Patienten abgeklärt und die betroffenen Hautstellen gründlich untersucht. Bei der eigentlichen Fadenlifting-Behandlung werden die ausgewählten Zonen gereinigt und desinfiziert. Anschliessend werden sehr dünne Fäden mit einer feinden Nadel unter die Haut eingezogen. Die Behandlung dauert je nach gewünschtem Ergebnis zwischen 20 und 60 Minuten. Das Resultat des Fadenliftings ist unmittelbar nach der Sitzung sichtbar und hält zwischen einem und drei Jahren an.  

2.3. Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Nach der Behandlung können leichte Schwellungen und kleinere blaue Flecken auftreten, die jedoch nach wenigen Tagen wieder vergehen.  

2.4. Wann eignet sich eine Behandlung mit Fadenlifting?

Mit Fadenlifting können Hautzonen am ganzen Körper gestrafft werden. Besonders eignet sich das Fadenlifting zur Behandlung des Gesichtsbereichs sowie der Oberarme. In Kombination mit einer Hyaluronsäure-Behandlung können mit dem Fadenlifting besonders gute Ergebnisse erzielt werden. Folgende Zonen lassen sich mit Fadenlifting straffen und glätten 

  • Zornesfalten 
  • Stirnfalten 
  • Mundwinkelfalten 
  • Hals und Dekolleté  
  • Oberarme 
  • Augenpartie 
  • Straffung von Wangen